Kontakt
 

Freundeskreis des
Universitätschores Halle
„Johann Friedrich Reichardt“ e.V.


Vorsitzender:
Thomas Lippmann

 

Dölauer Straße 33

06120 Halle (Saale)


Tel.: 0345 / 5829622
Fax: 0345 / 5829630
E-Mail:

 

 
 
Schriftgrad:
     
 
Link verschicken   Drucken
 

Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden, die der vorliegenden SATZUNG zustimmt.

Hier finden Sie unseren MITGLIEDSANTRAG, den Sie nutzen können, um dem Freundeskreis beizutreten und/oder Ihre Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren zu erklären oder eine Kontoänderung mitzuteilen (Einzugsermächtigung).

 

Füllen Sie den Mitgliedsantrag bzw. die Einzugsermächtigung aus und senden Sie das jeweils ausgefüllte Formular per Post, per Mail oder per Fax an:

Freundeskreis des

Universitätschores Halle

„Johann Friedrich Reichardt“ e.V.

c./o. Thomas Lippmann

Dölauer Straße 33

06120 Halle (Saale)

Fax: 0345 / 5829630

E-Mail:

 

Die Beiträge können der BEITRAGSORDNUNG entnommen werden.

 

Alle Mitglieder sind berechtigt, an allen Vereinsveranstaltungen, Unternehmungen und Fahrten teilzunehmen.

Alle Mitglieder erhalten vom Vorstand jährlich zwei Rundbriefe mit umfassenden Informationen über die aktuelle und geplante (Flyer) künstlerische Tätigkeit des Universitätschores und seine weiteren Planungen, zur Mitgliederentwicklung sowie zu Vereinsunternehmungen.

 

Weitere Informationen --> Interner Bereich

 

Ehrenmitglieder

Gemäß unserer Satzung können natürliche Personen, die sich in besonderem Maße um die Interessen des Universitätschores verdient gemacht haben, zum Ehrenmitglied des Freundeskreises ernannt werden. Der Freundeskreis hat bisher folgende Ehrenmitglieder ernannt:

 

Karlferdinand Zech

Karlferdinand Zech ist der Begründer des Universitätschores Halle, der 1951 als Teil eines Ensembles der Martin-Luther-Universität entstand und später den Namen des halleschen Komponisten Johann Friedrich Reichardt erhielt. Karlferdinand Zech hatte den Chor bis zu seinem 25. Jubiläum geleitet und maßgeblich den besonderen Charakter des Chores mitgeprägt. Bei seinem Ausscheiden aus der Funktion des Chorleiters hatte sich der Reichardt-Chor zu einem stabilen Studentenchor der halleschen Universität mit etwa 80 Sängerinnen und Sängern entwickelt, der sich einen festen Platz im Musikleben der Universität, in der Stadt Halle und darüber hinaus im In- und Ausland erworben hatte. Es war diese gefestigte künstlerische und gesellige Basis, auf der seine Nachfolger mit ihrer Arbeit aufbauen konnten. Unser Ehrenmitglied Karlferdinand Zech ist leider im Jahr 1999 verstorben.

 

 

UMD Jens Lorenz

Jens Lorenz hat im Sommer 1984 in einer schwierigen Umbruchphase die künstlerische Leitung des Universitätschores Halle von Berthold Schöps übernommen. In den mehr als 30 Jahren seiner Tätigkeit hat er entscheidenden Anteil an der Entwicklung des Chores zu einem der profiliertesten Laienchöre des Landes Sachsen-Anhalt und im mitteldeutschen Raum. Die Aufführung großer Werke der Chorsinfonik in Zusammenarbeit mit bekannten Orchestern zählt seitdem regelmäßig zur Konzerttätigkeit des Chores. Darüber hinaus stellt der Chor sein großes musikalisches Können immer wieder in anspruchsvollen acapella Konzerten im In- und Ausland unter Beweis. Jens Lorenz war der Initiator der Vereinsgründung und hat die Arbeit des Vereins in jeder Phase intensiv begleitet und unterstützt.

 

 

Dr. Jens Arndt

Jens Arndt ist seit vielen Jahren 2. Dirigent an der Seite von UMD Jens Lorenz und hat schon ab dem Jahresende 1983 wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Universitätschores genommen. Er hat die künstlerische Entwicklung des Chores u.a. auch durch seine Mitwirkung in einer eigenen Chorband entscheidend mitgeprägt. Durch sein persönliches Engagement für den Aufbau eines Technikpools konnten inzwischen viele hochwertige Konzertmitschnitte hergestellt werden. Jens Arndt ist ein wichtiger Initiator der intensiven Kontakte des Universitätschores zur Stadt Zerbst und zur Musik von Johann-Friedrich Fasch. Über seine umfangreiche künstlerische und organisatorische Arbeit im Universitätschor hinaus ist er eines der Gründungsmitglieder des Freundeskreises und hat sich von Beginn an als Mitglied im Erweiterten Vorstand engagiert.

 

 

Rektor a.D. Prof. Dr. Wilfried Grecksch

WilfriedGrecksch war in der Zeit von 2000 bis 2006 Rektor der halleschen Universität. Er war dem Chor in seiner Leitungsfunktion in besonderer Weise verbunden und hat die Möglichkeiten der Universität – besonders auch in finanziell schwierigen Zeiten – ausgeschöpft und so die Voraussetzungen für eine kontinuierliche Arbeit des Chores und seine künstlerische Entwicklung sichergestellt. Unter seiner Führung konnte der wissenschaftlich-künstlerische Beirat des collegium musicum der halleschen Universität ins Leben gerufen werden, in dem seit Mitte der 2000er Jahre sehr erfolgreich die Projekt- und Konzertplanung des Universitätschores und des Akademischen Orchesters mit der Universität, der Stadt Halle, dem Rundfunk, verschiedenen musikalischen Landesvereinigungen und Teilen der Wirtschaft abgestimmt wird.

 

Ellen Arndt

Ellen Arndt war Musiklehrerin am heutigen Gymnasium Francisceum in Zerbst und hat sich über ihr musikalisches Engagement als Chorleiterin hinaus schon seit den 80er Jahren um die Wiederbelebung des musikalischen Erbes des Zerbster Komponisten Johann-Friedrich Fasch verdient gemacht. Durch ihr persönliches Engagement hat der Universitätschor eine besonders langjährige und intensive Beziehung zur Stadt Zerbst als einem seiner traditionsreichsten Konzertorte entwickelt. So finden u.a. hier seit 1988 regelmäßige Weihnachtskonzerte sowie zahlreiche Sonderkonzerte statt. Die Musik von Johann-Friedrich Fasch hat einen herausgehobenen Platz im Repertoires des Universitätschores. Mit der Internationalen Fasch-Gesellschaft, deren langjährige Vizepräsidentin und heutige Ehrenpräsidentin Ellen Arndt ist, gibt es eine sehr intensive und kollegiale Zusammenarbeit.